Das Bild rechts zeigt das alte Rathaus in Dettelbach in dem 1990 bei Renovierungsarbeiten auf einer zusammenhängenden Fläche von über 300 Quadratmetern die FMW-Fußbodenheizung installiert wurde. In diesem Fall ist ein weiterer Vorteil unserer Fußbodenheizung ausschlaggebend, nämlich das vergleichsweise geringe Gewicht. Denn der Raum liegt im ersten Stock über historischem Gewölbe und Holzbalkendecke. Daher ist aus statischen Gründen nur eine relativ geringe Belastung möglich. Der Raum wird nur durch die Fußbodenheizung erwärmt, was den Einbau von störenden Heizkörpern überflüssig machte. Außerdem wurde Dank der Keramik-Fußbodenheizung der Fliesen-Oberbelag auf der gesamten Fläche ohne Dehnungsfugen verlegt. Fritz-Meder-oHG